HOME    NEWS    MATCH RACE DM    WETTKÄMPFE    REVIER    PARTNER    PRESSE    GALERIE    KONTAKT            

 

DEUTSCHE MEISTERSCHAFT
IM MATCH RACE
IM ROSTOCKER SEGELSTADION


Jan-Eike Andresen aus Hamburg
wird Deutscher Meister im Match Race 2011

Am 3. Oktober stand nach insgesamt 66 Regatten Jan-Eike Andresen (30) als Gesamtsieger im Rostocker Segelstadion fest. Der neue Deutsche Meister gewann mit seinen Crewmitgliedern Tobias Aulich und Florian Weser an den drei Wettfahrttagen insgesamt zehn von elf Regatten und stand bereits einen Flight vor Schluss uneinholbar als Sieger fest.

Bis zum 16. Flight (ein Flight ist eine Gruppe, in denen sechs Teams gegeneinander kämpfen) führte bis Montagnachmittag der Hamburger Carsten Kemmling, der bis dahin nur einmal verloren hatte. Die Siegerposition musste er jedoch zu diesem Zeitpunkt bereits an Jan-Eike Andresen abgeben, welcher diese bis zum Ende des 22. Flights verteidigen konnte. "Das Segelstadion hier ist wirklich super-cool und spektakulär", meint der erfahrene Skipper.

Alle drei Segeltage präsentierten sich vor allem für die Zuschauer an Land von ihrer besten Seite, da die Sonne fast ohne Unterbrechung schien. Die insgesamt 36 Segler aus ganz Deutschland mussten sich an den ersten beiden Tagen jedoch mit sehr wenig Wind begnügen, was zu einigen Verzögerungen auf dem Wasser führte und den 12 Teams alles an taktischem Können abverlangte. Am Montag gab es konstant zwei bis drei Windstärken und somit einige rasante Segelmanöver, bei denen sogar ein Crewmitglied kurzzeitig über Bord ging.

Der Vorjahressieger, Stefan Meister, welcher ebenfalls aus Hamburg stammt, wurde bei dieser Deutschen Meisterschaft Vierter. Platz zwei belegte der Schweriner Ingo Köhn, Dritter wurde Carsten Kemmling. Der Rostocker Ralf Kudra belegte Platz zehn. Er gewann zwei von elf Regatten. 

Gesine Schuer


 





 

 

 

© 2011 Rostock-Matchrace | Impressum